Rücktritt vom Vertrag nacherfüllung

Optionsvertrag:Ein Vertrag, der getroffen wurde, um ein Angebot für einen bestimmten Zeitraum offen zu halten, so dass der Anbieter das Angebot während dieser Frist nicht widerrufen kann. Das Versprechen, das Angebot offen zu halten, wird durch Gegenleistung untermauert. Wenn Sie den Vertrag kündigen möchten, sollte der erste Schritt darin bestehen, den Vertrag auf eine Kündigungsklausel zu überprüfen. Zusätzlich zu den möglichen Gründen, warum eine der Parteien ihren Vertrag kündigen kann, kann sie Anweisungen enthalten, wie Sie die andere Partei darüber informieren können, dass Sie den Vertrag beenden möchten. Aber denken Sie an den Butler Machine Tool Ansatz – wir könnten versuchen, weg von der traditionellen To-ing und Fro-ing des Angebots Gegenangebot Analyse und sagen, Blick auf die Transaktion als Ganzes – was dann? Im Falle einer Dienstleistung Angebote von mindestens zwei oder drei Unternehmen anfordern und unter Berücksichtigung der Vertragsbedingungen und -preise vergleichen; Rücktritt ist durch Wahl. Der Vertreter muss klar dartun, dass er nicht mehr an den Vertrag gebunden sein will. Der Vertreter muss nicht vor Gericht gehen, um den Rücktritt zu erwirken, obwohl er im Streitfall möglicherweise eine Anordnung des Gerichts beantragen muss, dass die Wahl gültig war. Der Rücktritt ist gültig, sofern der Vertreter dies auch nachweisen kann: Hier hatten wir eine Vereinbarung zur Leitung eines Unternehmens, gegen das Shell verstoßen hatte, da es keinen Vertrag gab. Rücktritt ist die gesetzliche Bezeichnung für die Kündigung oder Aufhebung eines Vertrags, wenn Betrug, falsche Darstellung, Fehler, Zwang oder unangemessene Einflussnahme vorliegt. Der Rücktritt erlischt im Wesentlichen von Anfang an, während die Kündigung bedeutet, dass die Parteien nicht verpflichtet sind, in Zukunft zu arbeiten. In Wenning v Robinson [1964-65] NSWR 614 vertrat das Oberste Gericht des Obersten Gerichtshofs von NSW nach Überprüfung der Behörden einschließlich Hall v Busst die Auffassung, dass ein Vertrag, der den Verkauf vorsehe, von “Bestand bei Bewertung” als Lager eines Bekleidungsgeschäfts ein gültiger Vertrag sei. Ein Optionsvertrag ist ein Vertrag, in dem der Anbieter verspricht, sein Angebot für eine gewisse Zeit offen zu halten, und der Bieter dem Bieter tatsächlich eine Gegenleistung für dieses Versprechen gibt (im Gegensatz zu unseren Beispielen am Anfang dieses Kapitels, bei denen das Versprechen, das Angebot offen zu halten, nicht berücksichtigt wird). Nach englischem Recht gibt es nach englischem Recht keine allgemeine Verpflichtung für Parteien, die einen Vertrag aushandeln, einander Informationen offenzulegen.

Comments are closed.

search